Handball Harz vom Boden entfernen

Heute stellen wir euch aus der Beitragsreihe – Handball Harz Tipp  den nächsten Punkt vor – Handball Harz vom Boden entfernen

Die Spieler lieben es, die Hausmeister und Hallenbetreiber hassen es – das Handball-Harz. Wie oben bereits erwähnt, wollen und können die Spieler auf das Harz nicht verzichten. Viele Wurfvarianten wären ohne Harz nicht möglich, das vereinfachte Fangen erlaubt es, das Spiel zu beschleunigen und sogar Torhüter sind oftmals Fans der Backe. Der Grund: So können sie Tempogegenstöße deutlich präziser einleiten.

Warum Hausmeister und Hallenbetreiber in Deutschland keine Fans der Klebmasse sind, liegt auf der Hand: Das Harz lagert sich am Hallenboden ab. Wenn es nicht zeitnah entfernt wird, tritt sich die Masse fest und der Hallenboden wird über kurz oder lang klebrig und für viele Sportarten unbenutzbar. Die teuren Kosten einer professionellen Reinigung wollen sich weder Vereine noch Kommunen leisten. Wenn der Boden über einen längeren Zeitraum nicht gesäubert wird, kann es passieren, dass der Boden komplett ausgetauscht werden muss. Damit den Handballvereinen weiterhin die dringend benötigten Hallenzeiten zur Verfügung gestellt werden, ist eine Reinigung des Bodens zeitnah nach dem Spiel/Training dringend notwendig.

Handball Harz vom Boden entfernen – 1. Tipp – Dip’n Clean

Eine gute Möglichkeit dafür ist das Säuberungsmittel „Dip’n Clean“ der Firma sportpaint. Das Präparat wird im Verhältnis 1:30 mit Wasser vermischt und kann dann auf den Hallenboden aufgetragen werden, ohne dass dieser vorher mit einem anderen Mittel gereinigt werden muss. So kann man Spuren von Harz vom Hallenboden leicht entfernen. „Dip’n Clean“ kann im Zehn-Liter-Kanister für 69,90 € erworben werden. Da schon geringe Mengen des Säuberungsmittels reichen, um den Boden zu reinigen, lohnt sich diese Anschaffung auf jeden Fall. (Link zum Shop: http://www.sportpaint.de/Harz-Reiniger.654.0.html). Die Wasser-Präparat-Mischung wird dann einfach auf den Boden aufgetragen, um danach mit einem Schrubber den Boden zu reinigen.

Dip N Clean in Handball Harz vom Boden entfernen

Dip’n Clean Handball Harz vom Boden entfernen

Handball Harz vom Boden entfernen – 2. Tipp – Trimona

Eine Alternative ist das Reinigungskonzentrat von Trimona. Auch hier handelt es sich um einen Spezialreiniger für Parkettböden in Sporthallen. Hartnäckige Harz-Flecken können mit diesem Mittel ebenfalls optimal entfernt werden. Der Gebrauch ist sowohl mit einer Maschine als auch mit einem feuchten Tuch möglich. Für 100m² reichen 0,5 Liter. Die 5-Liter-Packung kann für 55,14 € erworben werden. Trimona bietet zwei Reinigungskonzentrat-Sorten an. Eine etwas leichtere Version, wenn der Schmutz nicht so hartnäckig ist (Reinigungskonzentrat I) und eine etwas schärfere Version (Reinigungskonzentrat II). (Link zum Shop: http://www.trimona.com/de/handballshop/show/34)

Trimona in Handball Harz vom Boden entfernen

Trimona Handball Harz vom Boden entfernen

Sollte es trotz intensiver Reinigung noch Harz-Flecken geben, die man nicht entfernen kann, da sie schon alt und hartnäckig sind, dann gibt es von Trimona das TN2-Präparat, welches man für 69,76 € in der 5-Liter-Packung kaufen kann. Das Material eignet sich auch für Pfosten und Bälle. Es wurde von der Materialprüfanstalt auf Bodenverträglichkeit geprüft und kann auch die intensivsten Flecken entfernen.

Trimona bietet für die ideale Reinigung des Hallenbodens auch einen Schrubber aus Aluminium an. Dieser ist extra für die Hallenreinigung entwickelt und besteht aus einem stabilen Stiel und 40 cm breiten Clips. In Kombination mit dem geeigneten Präparat kann der Hallenboden so gut gesäubert werden.

Mit diesen Produkten sind Handball-Vereine gut beraten. Der optimalen Säuberung des geliebten Hallenbodens steht nichts im Weg und atemberaubende Trickwürfe sind weiterhin möglich.

Ein Gedanke zu „Handball Harz vom Boden entfernen

  1. Pingback: Handball Harz Tipp - Handball Angebote - Rabatte - Deals - News - Handball Angebote - Rabatte - Deals - News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.