Schlagwort-Archiv: Harz

Handball Harz von Händen entfernen

IMG 4484-300x300 in

Handball Harz von Händen entfernen

Wie man Handball Harz von Händen entfernen kann, erklären wir im folgendem Artikel.

Jeder Handball-Spieler, der in seiner aktiven Karriere schon einmal mit Harz gespielt hat, kennt das Gefühl: Während des Trainings oder des Spiels ist das Harz der beste Freund. Es hilft dabei auch die schwierigsten Pässe zu fangen und erlaubt es Würfe mit maximaler Präzision und Kraft abzufeuern. Nach der kraftraubenden Trainingseinheit oder dem anstrengenden Spiel wandelt sich die Backe aber vom treuen Freund zu einem lästigen Anhängsel. Der Klebstoff bindet nämlich nicht nur Bälle sattelfest an die Hände, sondern auch alles andere. Deshalb muss das Harz nach dem Sport von den Händen entfernt werden, und zwar ohne dass Rückstände an den Händen bleiben oder die Haut angegriffen wird – wir haben für euch eine Übersicht der besten Möglichkeiten, um das Harz von den Händen zu bekommen.

Unsere erste Möglichkeit ist die Handwaschlotion von „Dip’n Clean„. Die Lotion ist für die Handreinigung nach dem Gebrauch von Harz sehr zu empfehlen. Es reicht vollkommen, eine kleine Menge auf die Hände zu reiben und anschließend mit einem Tuch abzuwischen oder die Hände unter das Wasser zu halten. Die Lotion kann in der 250-ml-Tube (Preis: 9,90 €) oder dem 2,5-Liter-Kanister (Preis: 39,90€) gekauft werden – je nachdem ob man für sich persönlich oder für die ganze Mannschaft ein Handreinigungsmittel besorgen will.

 in  in
Beim Thema Handball darf eine Marke natürlich nicht fehlen: Kempa. Hier wird das Produkt „Handball Harzentferner“ angeboten. Für 14,99 € kann man eine 500-ml-Tube erwerben.Dieser Harzentferner eignet sich für den persönlichen Gebrauch und entfernt die Klebemasse wie das Produkt von „Dip’n Clean“ sehr zuverlässig. Auch hier gilt: Nach dem Harz-Gebrauch eine geringe Menge auf die Hand auftragen, so verreiben, dass alle geharzten Stellen erfasst werden und anschließend unter fließendem Wasser abspülen oder an einem Tuch abreiben.

Select Harzentferner in
Auch die Marke „Select“ bietet einen Harz-Entferner an. Den „Resin Remover“ gibt es in der 100-ml-Packung für 12,70 € zu kaufen. Auch dieser Harzentferner ist absolut empfehlenswert. Er reinigt die Hände bei geringen Mengen effektiv und hat dabei zwei Vorteile: Es macht keinen Unterschied, welchen Harztyp man verwendet, mit diesem Reinigungsmittel bekommt man die Klebemasse immer von den Händen. Dabei ist der „Select Harzentferner“ aufgrund seiner cremigen Konsistenz äußerst hautschonend – ein sehr angenehmer Nebeneffekt.

 in  in
Wer auf der Suche nach einem Kombinationsmittel für Haut und Textilien ist, der wird bei „Trimona“ fündig. Die Handwaschlotion gibt es in der 250-ml-Tube für 7,49 € zu kaufen. Die Lotion besticht durch effektives Entfernen von Harz-Rückständen auf der Haut. Durch einfaches Auftragen und Abwischen mit einem Tuch kann man die Harz-Flecken nach dem Training/Spiel unkompliziert entfernen. Der große Vorteil der Lotion ist, dass man sie auch zur Textilpflege verwenden kann. So können auch Harzrückstände auf dem Trikot nach dem Training entfernt werden.

Wir haben hier für euch einige Harzentfernungsprodukte aufgelistet. Sie alle erfüllen ihren Zweck voll und ganz und entfernen Harz-Rückstände ohne Probleme. Unter erfahrenen Vereinsspielern haben sich aber auch andere Methoden etabliert, wenn man dem Kauf eines speziellen Reinigungsmittels vermeiden möchte. Einfaches Baby-Öl oder normale Handcreme eignen sich teilweise auch gut, um Harz von den Händen zu bekommen. Bedenken muss man dabei aber, dass man größere Mengen auftragen muss, um das Harz zu entfernen, als das bei dem speziellen Reinigungsmittel nötig ist.

Eine weiter Alternative: Von Anfang an wasserlösliches Harz verwenden. Nach dem Training die Hände einfach unter fließendes Wasser halten und die Hände sind wieder frei von der Klebemasse.

Select Handballharz Profcare Harz, Transparent, 200 ml, 7025000000 in

Ganz egal, für welche Option man sich entscheidet, wichtig ist, unmittelbar nach dem Gebrauch von Harz das Produkt aufzutragen. Je länger man nämlich wartet, desto schwieriger ist es, das Harz zu entfernen. Darum: Direkt nach dem Sport, den Harzentfernen verwenden, dann steht der beherzten Flüssigkeitsaufnahme nach dem Spiel nichts mehr im Wege.

 

Alle Tipps & Tricks zum Harz entfernen findest du in unserer Beitragsreihe: Handball Hart Tipp

Handball Harz vom Boden entfernen

Heute stellen wir euch aus der Beitragsreihe – Handball Harz Tipp  den nächsten Punkt vor – Handball Harz vom Boden entfernen

Die Spieler lieben es, die Hausmeister und Hallenbetreiber hassen es – das Handball-Harz. Wie oben bereits erwähnt, wollen und können die Spieler auf das Harz nicht verzichten. Viele Wurfvarianten wären ohne Harz nicht möglich, das vereinfachte Fangen erlaubt es, das Spiel zu beschleunigen und sogar Torhüter sind oftmals Fans der Backe. Der Grund: So können sie Tempogegenstöße deutlich präziser einleiten.

Warum Hausmeister und Hallenbetreiber in Deutschland keine Fans der Klebmasse sind, liegt auf der Hand: Das Harz lagert sich am Hallenboden ab. Wenn es nicht zeitnah entfernt wird, tritt sich die Masse fest und der Hallenboden wird über kurz oder lang klebrig und für viele Sportarten unbenutzbar. Die teuren Kosten einer professionellen Reinigung wollen sich weder Vereine noch Kommunen leisten. Wenn der Boden über einen längeren Zeitraum nicht gesäubert wird, kann es passieren, dass der Boden komplett ausgetauscht werden muss. Damit den Handballvereinen weiterhin die dringend benötigten Hallenzeiten zur Verfügung gestellt werden, ist eine Reinigung des Bodens zeitnah nach dem Spiel/Training dringend notwendig.

Handball Harz vom Boden entfernen – 1. Tipp – Dip’n Clean

Eine gute Möglichkeit dafür ist das Säuberungsmittel „Dip’n Clean“ der Firma sportpaint. Das Präparat wird im Verhältnis 1:30 mit Wasser vermischt und kann dann auf den Hallenboden aufgetragen werden, ohne dass dieser vorher mit einem anderen Mittel gereinigt werden muss. So kann man Spuren von Harz vom Hallenboden leicht entfernen. „Dip’n Clean“ kann im Zehn-Liter-Kanister für 69,90 € erworben werden. Da schon geringe Mengen des Säuberungsmittels reichen, um den Boden zu reinigen, lohnt sich diese Anschaffung auf jeden Fall. (Link zum Shop: http://www.sportpaint.de/Harz-Reiniger.654.0.html). Die Wasser-Präparat-Mischung wird dann einfach auf den Boden aufgetragen, um danach mit einem Schrubber den Boden zu reinigen.

Dip N Clean in

Dip’n Clean Handball Harz vom Boden entfernen

Handball Harz vom Boden entfernen – 2. Tipp – Trimona

Eine Alternative ist das Reinigungskonzentrat von Trimona. Auch hier handelt es sich um einen Spezialreiniger für Parkettböden in Sporthallen. Hartnäckige Harz-Flecken können mit diesem Mittel ebenfalls optimal entfernt werden. Der Gebrauch ist sowohl mit einer Maschine als auch mit einem feuchten Tuch möglich. Für 100m² reichen 0,5 Liter. Die 5-Liter-Packung kann für 55,14 € erworben werden. Trimona bietet zwei Reinigungskonzentrat-Sorten an. Eine etwas leichtere Version, wenn der Schmutz nicht so hartnäckig ist (Reinigungskonzentrat I) und eine etwas schärfere Version (Reinigungskonzentrat II). (Link zum Shop: http://www.trimona.com/de/handballshop/show/34)

Trimona in

Trimona Handball Harz vom Boden entfernen

Sollte es trotz intensiver Reinigung noch Harz-Flecken geben, die man nicht entfernen kann, da sie schon alt und hartnäckig sind, dann gibt es von Trimona das TN2-Präparat, welches man für 69,76 € in der 5-Liter-Packung kaufen kann. Das Material eignet sich auch für Pfosten und Bälle. Es wurde von der Materialprüfanstalt auf Bodenverträglichkeit geprüft und kann auch die intensivsten Flecken entfernen.

Trimona bietet für die ideale Reinigung des Hallenbodens auch einen Schrubber aus Aluminium an. Dieser ist extra für die Hallenreinigung entwickelt und besteht aus einem stabilen Stiel und 40 cm breiten Clips. In Kombination mit dem geeigneten Präparat kann der Hallenboden so gut gesäubert werden.

Mit diesen Produkten sind Handball-Vereine gut beraten. Der optimalen Säuberung des geliebten Hallenbodens steht nichts im Weg und atemberaubende Trickwürfe sind weiterhin möglich.