Schlagwort-Archiv: Handballhalle

Best of Tag des Handballs

Tag des Handballs erreicht Weltrekord – 44.189 Zuschauer

Der deutsche Tag des Handballs hat für den Handball einen neuen Weltrekord aufgestellt

Das Stadion in Frankfurt (Commerzbank-Arena), welches für einen Tag zur riesigen Handballhalle umgebaut wurde, war fast ausverkauft und brachte für insgesamt 80 Jugendmannschaften, Team Kretzsche, Team Buschi, dem HSV Handball und den Rhein-Neckar Löwen einen unvergesslichen Tag auf einer riesigenen Bühne. Die lange und gute Vorbereitung auf dieses Ereignis wurde belohnt.

Die Sieger stehen fest

Bei den Jugendmannschaften haben natürlich die Finalmannschaften großes erlebt:

Finale der weiblichen D-Jugend
TV Großwallstadt gegen SG Meißenheim/Nonnenweier (Sieger: SG Meißenheim/Nonnenweier)

Finale der männlichen D-Jugend
TuS Helmingen gegen Letmather TV (Sieger Lethmather TV)

Finale der weiblichen C-Jugend
HG Saase gegen TSV Wolfschlugen (Sieger TSV Wolfschlugen)

Finale der männlichen C-Jugend
Oftersheim/Schwetzingen gegen HSG Großen-Buseck/Beuern (Sieger HG Oftersheim/Schwetzingen)

Team Kretzsche hat sich im Spiel der Legenden gegen Team Buschi mit 27:22 durchgesetzt.

Die Rhein-Neckar Löwen haben das Duell gegen den HSV Handball mit 28:26 für sich entschieden.

Hier sind unsere Lieblingsmomente für den Tag des Handballs

Es wurde Zeit, dass der Handball wieder positive Nachrichten schreibt. Der Medienrummel war groß und gerade Kretzsche und Buschi haben mit Ihrem Prominentenduell ordentlich die Werbetrommel gerührt. Aber auch die bis dato hervorragende Leistung der Rhein-Neckar Löwen in der Liga und der wohl größte Fanmagnet HSV Handball sorgten für einen großen Tag der Handballgeschichte

Unser Lieblingsvideo in der Vorbereitung auf dieses Turnier von Team Kretzsche ist das Video mit dem Song „Happy“

Spiel Zusammenfassung von Team Kretzsche gegen Team Buschi 27:22 (10:11)

Stefan Kretzschmar und Frank Buschmann nach dem Spiel im Interview

Rhein-Neckar Löwen gewinnen 28:26 (17:8) gegen den HSV Handball

Für Handball Fans war es ein einmaliger Tag und es bleibt zu hoffen, dass es nicht der letzte war.