Schlagwort-Archiv: Dominik Klein

Dominik Klein im Interview

Zum sportlichen Erfolg gehört Teamgeist

Dominik Klein ist Handball-Nationalspieler und einer der Botschafter der Initiative „Alkoholfrei Sport genießen“. Im Interview mit „Kinder stark machen“ spricht der frisch gebackene Papa über den Beginn seiner sportlichen Leidenschaft. Zum sportlichen Erfolg, so sagt er, gehören Teamgeist und Fair Play – und ein guter Trainer- und Betreuer-Stab. Optimistisch äußert er sich über die Chancen des Nationalteams, sich für die WM 2015 zu qualifizieren.

2014 Dominik Klein 520x285 in

(c) DHB

Lieber Herr Klein, bevor wir mit dem Interview starten, gratuliert das „Kinder stark machen“-Team Ihnen und Ihrer Frau ganz herzlich zur Geburt Ihres Sohnes. Sie sind sicher glücklich und stolz.

„Vielen Dank. Natürlich sind wir als junge Eltern stolz und zufrieden, dass alles gut gelaufen ist.“
Herr Klein, warum sagen viele, dass Handball eine harte Sportart ist?

„Handball ist eine unglaublich dynamische und schnelle Sportart mit vielen Zweikampfsituationen. Eine harte Abwehrarbeit gehört zu jedem Handballspiel, aber da läuft alles immer unter dem Motto Fair Play. Spätestens nach dem Abpfiff gibt man seinem Gegner immer die Hand.“


Wie wichtig ist Ihnen der Erfolg Ihres Teams? Welchen Einfluss hat dabei der Betreuer-Stab?

„Das Team steht immer an oberster Stelle. Eine erfolgreiche Saison ist nur möglich, wenn jeder sich mit aller Energie für den mannschaftlichen Erfolg einbringt. Für mich gehört der Betreuerstab zur Mannschaft, deshalb ist der Einsatz der Offiziellen – von Physiotherapeuten über Ärzte bis hin zum Trainer – genauso wichtig. Gerade in Jugendmannschaften leben Trainer und Betreuer auch zentrale Werte wie Spaß am Spiel, Teamgeist, Fair Play und Solidarität vor.“

Würden Sie Kindern den Handballsport empfehlen und wenn ja, warum?

„Wenn ich mich an meine Anfänge erinnere – ich hatte immer den Ball im Rucksack dabei und jede Minute in der Halle verbracht. Das war mit irrsinnig viel Spaß verbunden, denn ich konnte gemeinsam mit Freunden Sport machen. Mich hat das geprägt, und ich wünsche möglichst vielen Kindern und Jugendlichen ebenfalls solch positive Erfahrungen.“
Die Nationalspielerin Anne Hubinger und Sie engagieren sich für die Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“. Was ist der Grund dafür?

„Handball ist ein wichtiger Teil in meinem Leben. Zum sportlichen Erfolg gehört für mich Teamgeist auf und neben dem Spielfeld sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Ich freue mich daher eine Aktion zu unterstützen, die den Handballvereinen hilft, sich über den Spielbetrieb hinaus für ihre Jugendlichen zu engagieren. „Alkoholfrei Sport genießen“ ist eine tolle Aktion – mitmachen lohnt sich!“

Obwohl sich die Handballnationalmannschaft für die EM nicht qualifiziert hat, herrscht bei dem jungen Team für die anstehende Qualifikation zur WM 2015 in Katar eine hohe Zuversicht. Wodurch entsteht dieser Optimismus?

„Wer mich kennt weiß, dass ich immer Optimismus in mir habe. Die Spiele gegen Polen waren zwar die schwerste Aufgabe für die deutsche Nationalmannschaft in den vergangenen Jahren, aber ich bin überzeugt, dass wir die Qualität für eine erfolgreiche Qualifikation besitzen.“
Herr Klein, wir danken für das Gespräch und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

Zur Person:

Dominik Klein wurde am 16.12.1983 in Miltenberg geboren und gilt inzwischen als eine der deutschen Identifikationsfiguren im deutschen Handballsport. Er spielt seit 2006 mit der Nummer 33 beim Rekordmeister THW Kiel, bei dem er auf der linken Außenbahn Gas gibt.

Mit seinem Traumverein und der deutschen Nationalmannschaft konnte Dominik Klein in den letzten Jahren wichtige Erfolge einspielen. Der ehrgeizige Linksaußen ist aber nach wie vor sehr erfolgshungrig. Für die Zukunft plant er sowohl national als auch international viele weitere Titel ein.

Dominik Klein ist mit der Handball-Nationalspielerin Isabell Klein verheiratet und ist vor kurzem Vater eines Sohnes geworden. Neben Familie und Handball sind ihm seine Freunde wichtig. Er interessiert sich auch für andere Sportarten wie Tischtennis und Golf.

Quelle: BZgA / www.kinderstarkmachen.de

Weitere Infos unter:

www.dominikklein.com

www.dhb.de

www.alkoholfrei-sport-geniessen.de